Das „unsterbliche Regiment“ als neuer Treffpunkt russischer Familien am 9. Mai

Foto: Kremlin.ruFoto: Kremlin.ru
image_pdfimage_print

[Von Ulrich Heyden] – Militärparaden und Großdemonstrationen zum Siegestag in vielen russischen Großstädten, aber auch in Kiew und Charkow.

An der traditionellen Militärparade in Moskau nahmen am Vormittag des 9. Mai 10.000 Soldaten teil. Das erste Mal an der Parade – in weißen Uniformen – beteiligt, war auch eine Einheit von Frauen, die an einer Militäruniversität studieren.

Von der Militärtechnik fielen besonders der im letzten Jahr in Dienst gestellte Panzer Armata sowie die Raketen-Komplexe Panzir-C und Jars ins Auge. An neuen Flugzeugen waren das Transportflugzeug Il 76MD-90A und das Kampfflugzeug SU-35C am Himmel zu sehen. Ein Fernsehsprecher erklärte, alle neuen Waffen seien schon vor der Militärparade beim Einsatz in Syrien zu sehen gewesen.

weiter bei Telepolis >>>