Das Streben der Ukraine nach billigerem Gas

Dass die Gasverträge, die die Ukraine mit Gazprom abgeschlossen hat, die für die Ukraine denkbar ungünstigsten sind, bestreitet heute niemand mehr. Wie sie zustande kamen, ist zwar interessant, aber nicht relevant. Der Staatskonzern Gazprom steht auf dem Standpunkt „Pacta sunt servanda“, was ihm niemand verübeln kann – das ist internationales Recht.

Die Ukraine bezahlt für das Gazprom-Gas den höchsten Preis in Europa. So viel, dass es für sie billiger ist, von Gazprom in ein anderes Land geliefertes Gas zu kaufen und deutlich weniger zu bezahlen. Die Ukraine ist in einem Dilemma, denn die Finanzlage des Staates ist bis aufs Äußerste angespannt.