Das Petersburger Brotmuseum wird ausgehungert

Sankt Petersburg – Das Brotmuseum, wo unter anderem die berüchtigte Brotration ausgestellt wird, die während der Leningrader Hungerblockade von 1941-44 ausgegeben wurde, wird blockiert. Seit Ende September ist das beliebte staatliche Museum wegen eines Konflikts mit dem privaten Mitinhaber ohne Strom – Führungen werden vorerst mit Taschenlampen gemacht.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>