„Das ist kein Terrorismus, das ist Krieg“

[Florian Rötzer] Die ukrainische Regierung begrüßt neue Sanktionen von USA und EU, will Verhandlungen mit den Separatisten meiden und wirft Russland aktive Einmischung vor

Die US-Regierung hat wie üblich kurz vor der Sitzung des Europäischen Rats weitere und schärfere Sanktionen gegen Russland verhängt, die EU zieht unter dem Druck der USA und vor allem der osteuropäischen Länder nach, ist aber zerrissen und hat deswegen nur beschlossen, dass die Europäische Investitionsbank und die Europäischen Bank für Wiederaufbau keine Projekte mehr in Russland fördern sollen. Gegen die russischen Unternehmen und Personen, die materielle oder finanzielle Hilfe zur „Destabilisierung“ der Ostukraine oder der Annexion der Krim beigetragen haben, werden ebenfalls Sanktionen verhängt, beschlossen wurde aber noch nicht, um welche es sich handelt.

 weiter bei telepolis >>>