Dänemark, das US-Raketenabwehrsystem und Russlands Drohung

Raketenabwehr_Standart_Missile
image_pdfimage_print

[Florian Rötzer] Weiter wird stur behauptet, das Raketenabwehrsystem richte sich gegen Nordkorea oder Iran, dabei ist es eine wichtige Ursache für den Konflikt mit Russland.

Die Wellen schlagen hoch, nachdem Mikhail Vanin, der russische Botschafter in Dänemark, darauf aufmerksam machte, dänische Kriegsschiffe könnten zu legitimen Zielen auch von Nuklearangriffen werden, wenn Dänemark sich dem US-Raketenabwehrschild anschließt. Die dänische Regierung will, so ein Beschluss vom Sommer des letzten Jahres, eine oder mehrere Kriegsschiffe mit Radarsystemen für das Raketenabwehrschild aufrüsten. Verteidigungsminister Nicolai Wammen erklärte im Juli 2014, dass sich das nicht gegen Russland richte, sondern gegen „Schurkenstaaten, Terrororganisationen und andere, die Raketen auf die USA und Europa abschießen können“.

Mit derselben Argumentation hatte bereits US-Präsident Bush die Installation des in der Reagan-Zeit konzipierten US-Raketenabwehrschilds in Polen und der Tschechischen Republik forciert und damit letztlich den Bruch mit Russland verschärft, der schließlich mit dem Ukraine-Konflikt vollends eskaliert ist.

weiter bei telepolis >>>>>>>>>>>