China und Russland wollen bei Energie und Handel enger kooperieren

image_pdfimage_print

Chinas Staatspräsident Xi Jinping ist am Donnerstag in der russischen Stadt Sotschi mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammengetroffen.

Dabei sagte Xi, er wünsche sich im Namen der chinesischen Regierung und des chinesischen Volkes, dass die Olympischen Winterspiele in Sotschi ein Erfolg werden. Er hoffe, dass China und Russland ihre Zusammenarbeit in großen strategischen Projekten reibungslos vorantreiben werden. Unter anderem solle Russland den Transport von Erdgas und Erdöl nach China fortsetzen. Außerdem sollten die Öl-Pipelines ausgebaut und die geplante Errichtung einer Raffinerie im Rahmen eines Joint Ventures konkretisiert werden. Auch die Kooperation in Bereichen wie Kernenergie, Stromerzeugung und der Kohleindustrie sollten ausgebaut werden.

Putin erklärte, er wolle in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit China hinsichtlich der Erschließung von Erdöl und Erdgas sowie Kernenergie voranbringen. Russland spreche sich für den chinesischen Vorschlag zur Errichtung einer Wirtschaftszone entlang der Seidenstraße sowie einer maritimen Seidenstraße aus. Russland sei bereit, die russische eurasische Eisenbahnlinie an diese neuen Handelswege anzuschließen, so Putin weiter.

[CRI-Online]