China und Russland treiben Kooperationen in der Landwirtschaft voran

Foto: kridneh CC0 Public Domain via PixabayFoto: kridneh CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

Kooperationen in der Landwirtschaft sind in den Fokus der chinesisch-russischen pragmatischen Zusammenarbeit gerückt. Beide Staaten verfügen bei der Agrarproduktion, im Handel mit Agrarprodukten und bei Investitionen in landwirtschaftliche Projekte über starke Komplementarität. Besonders in russischen Fernostgebieten hat sich in den letzten Jahren die gegenseitig nutzbringende Kooperation bei der Aufbereitung von Agrarprodukten, in der Anbau- und Zuchtbranche, in der Agrarwissenschaft und -technologie sowie bei Investitionen weiter vertieft.

Der russische Vorsitzende des chinesisch-russischen Komitees für Freundschaft, Frieden und Entwicklung, Boris Titow, verwies darauf, dass die Agrarprodukte bei russischen Exporten nach China inzwischen eine Proportion von 30 Prozent einnähmen.

„Umweltfreundliche Agrarprodukte und Lebensmittel aus Russland sind in China sehr beliebt. China ist weltweit ein wichtiges Getreideimportland. So sind immer mehr russische Agrarprodukte auf den chinesischen Markt geflossen. Gleichzeitig investieren zahlreiche chinesische Betriebe in die Landwirtschaft in Russland.“

weiter bei CRI >>>