China schickte 130-köpfige Delegation nach Sotschi

image_pdfimage_print

Am Dienstag gab der Vizepräsident des chinesischen Olympischen Komitees Yang Shu´an in Beijing bekannt, dass China eine 130 Mitglieder starke Delegation zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi schicken wird.

Darunter die Athleten, die in den vier Disziplinen Eislauf, Skilauf, Curling und Biathlon in insgesamt 40 Wettbewerben um Edelmetall kämpfen werden.

Darüber hinaus werden Olympia-Delegationen der Stadt Beijing und der Provinz Hebei Teil einer internationalen Beobachtergruppe sein, die die Vorbereitungen auf die Spiele vor Ort begleitet, so Yang Shu´an weiter.

China hat sich im vergangenen Jahr offiziell um die Austragung der Olympischen Winterspiele 2022 beworben. Beijing und die Stadt Zhangjiakou in der Provinz Hebei sollen die Spiele gemeinsam ausrichten. Das IOC wird den Austragungsort Ende Juli 2015 in Kuala Lumpur bekannt geben.

[CRI-Online]