Chefredakteurin: „Ich fahre heute mit einer US-Fahne durch die Stadt“

Foto: jill111 CC0 Public Domain via PixabayFoto: jill111 CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

Margarita Simonjan, Chefredakteurin von Russia Today, will zu Ehren des Sieges von Donald Trump mit einer US-Flagge durch Moskau fahren. Eine verlorene Wette kostete sie zwei Kisten Bier.

„Also, ich fahre heute so: In einem Fenster unsere Fahne, im anderen die amerikanische. Ich symbolisiere Frieden-Freundschaft-Bubblegum. Als Vorschuss“, schreibt sie auf Twitter.

Sie erklärt außerdem, sie würde in Rente gehen, wenn Trump die Krim als Teil Russlands anerkennt, die Sanktionen aufhebt, sich mit Russlands Präsident über Syrien einigt und WikiLeaks-Chef Julian Assange befreit. Wenn das alles einträte, „wird die Welt herrlich sein“.

Zum Schluss gibt sie zu, sie habe eine Wette verloren, wer in Washington das Rennen macht. Nun müsse sie zwei Kisten Bier spendieren. Wem, sagte sie nicht.

[sb/russland.News]