CDU/CSU-Fraktion will den Kurs gegenüber Russland wegen „antiwestlicher Propaganda“ verschärfen

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen BundestagCDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
image_pdfimage_print

Die CDU/CSU-Fraktion ist der Meinung, dass Russland über die deutsche Regierung schlecht sprechen würde und das, was es sagt falsch sei. Auf diese Art und Weise würde es Unfrieden in Europa stiften und außerdem die Beziehungen Europas zur USA belasten.

Darüber hinaus betreibe Russland nachrichtendienstliche Aktivitäten, d. h. seine Geheimdienste tun das, was alle Geheimdienste der Welt machen, sie sammeln Nachrichten.

Außerdem bedrohe Russland durch seine aggressive Außenpolitik mit konventionellen und nichtkonventionellen Waffen die Ostgrenze der NATO.

Und vieles mehr.

Man wolle, ja man wünsche sich eine gute Zusammenarbeit mit Russland. Und um diese zu erreichen, müssten verstärkt Sanktionen verhängt werden.

Aber lesen sie selbst.

(hmw/russland.ru)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.