Businessflüge: 20 % weniger

Foto: flickr.com Altair 78/CC BY-SA 2.0Foto: flickr.com Altair 78/CC BY-SA 2.0
image_pdfimage_print

Die anhaltend schwache Konjunktur und die politischen Konflikte zwischen Westeuropa und Russland schlagen sich auch auf die Businessflüge nieder. Ein Gradmesser sind die Starts und Landungen der Privatjets. Insgesamt um 20,6 Prozent zurückgegangen ist die Zahl solcher Geschäftsflüge zwischen April 2014 und April 2015.

Nach den Zahlen der Firmen Gama Aviation und WINGX Advance, die sich auf diesen ausgeprägten Nischenmarkt spezialisiert haben, starteten im April 2015 insgesamt 62.968 Privatmaschinen von europäischen Flughäfen aus. Das waren 0,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>