Bunin – ein russischer Klassiker als Bestseller-Autor in der Schweiz

image_pdfimage_print

Wer hätte das geahnt: 50 Jahre nach seinem Tod schafft es der russische Klassiker Iwan Bunin 2003 auf deutschsprachige Bestsellerlisten!

Wirklich plötzlich und zufällig: Die Züricherin Sabine Dörlemann riskierte den Start ihres frisch gegründeten Verlages Dörlemann mit Bunins Meistererzählung „Ein unbekannter Freund“ (1923). Der schlicht elegante dunkelblaue Band fiel dem deutschen Fernsehen auf, das über das randlose Büchermeer die Frankfurter Buchmesse berichtete.

Dies war ein absoluter Glücksfall, gibt Frau Dörlemann zehn Jahre später in einem Gespräch mit RIA Novosti zu.  Dank der lobenden Erwähnung im Fernsehen habe das Buch Verkaufszahlen erreicht, mit denen der Newcomer-Verlag bei seinem Erstling nicht einmal im Traum rechnen konnte. Es war insofern ein perfekter Traumstart.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>