Britisches Parlament bittet um Informationen über die Länder, die vom IS gefördertes Öl anbieten

Syrien_Türkei_Öl_© russische Verteidigungsministerium Presse- und Informationsabteilung
image_pdfimage_print

Das britische Parlament hat Russland aufgefordert, Informationen über die Länder zu geben, die vom IS gefördertes Öl zum Kauf anbieten, sagte der russische Botschafter in London Alexander Jakowenko laut TASS am Donnerstag.

Jakowenko schrieb auf seinem Twitter-Account, dass er dem Führer der Arbeitspartei Jeremy Corbyn die Informationen senden. „Ich werde Ihnen per Post die Informationen auf Ihre gestrige Frage im Parlament über die, die aus diesem Ölhandel ihren Nutzen ziehen, senden.“ Jakowenko fügte hinzu, dass Corbyn die Informationen über das Eingebundensein der Türkei in den IS Ölhandel in den nächsten Stunden bekommen werde

Am 2. Dezember, sagte Corbyn in der Sitzung des House of Commons, dass es notwendig ist, herauszufinden, welche Länder Öl vom IS kaufen, wer das finanziert das und welche Banken an den Transaktionen beteiligt sind.
(hmw/russland.ru)