BILD-Zeitung mit Beziehungen zu Spionagesatteliten?

image_pdfimage_print

Die BILD-Zeitung informiert am 14.12.2013 über vermutliche neue russische Raketen auf russischem Territorium. Eine „Sensation“, die die Kaliningrader nur müde und gelangweilt gähnen läßt.

Im üblichen Schreibstil informiert die BILD-Zeitung, dass der russische Staatschef Wladimir Putin seine Drohung wahr gemacht hat und als Antwort auf den europäischen Raketenabwehrschirm mehrere Kurzstreckenraketen vom Typ „Iskander-M“ in der Nähe der polnischen Grenze auf dem Kaliningrader Gebiet stationiert hat.

Dann scheint die BILD-Zeitung über geheime Satellitenbilder zu verfügen. Diese sollen dokumentieren, dass die Stationierung einer zweistelligen Zahl von mobilen SS-26-Raketen in Kaliningrad, aber auch entlang der russischen Westgrenze zum Baltikum (Estland, Lettland und Litauen) vorgenommen wurde.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>