Biathlon: Russland knapp geschlagen auf dem dritten Platz

Anton Schipulin führte heut als Schlussläufer das russische Quartett auf den dritten Platz.Anton Schipulin führte heut als Schlussläufer das russische Quartett auf den dritten Platz.
image_pdfimage_print

Moskau. Die russische Herren-Biathlon Staffel ist beim Biathlon-Weltcup im deutschen Ruhpolding nur hauchdünn geschlagen worden und wurde nach einem sehr spannenden Renne am Ende Dritter. Nach 4 x 7,5 Kilometern setzte sich Österreich im Spurt vor Deutschland durch. Das Quartett mit Alexej Wolkow, Jewgenij Ustjugow, Dimitri Malyschko und Anton Schipulin hatte im dritten Staffel-Wettbewerb der Olympia-Saison nach 4 x 7,5 Kilometern nur knapp den Sieg verpasst.

Der russische Startläufer Alexej Wolkow kam im Mittelfeld zum ersten Schießen, dem Liegend-Schießen. Dank einer fehlerfreien Schnellfeuereinlage konnte er aber den Schießstand als Zweiter mit nur 2,2 Sekunden Rückstand auf das führende Team von Schweden verlassen.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>