Beweis: Moskau beeinflusst Bundestagswahl! [Video]

russland.TV deckt schonungslos auf: Personen aus der Umgebung des Kreml versuchen Einfluss auf die Deutsche Bundestagswahl zu nehmen.

So wurde ein aufwändiger Spot zur massenhaften Verbreitung bei Facebook, YouTube und in anderen sozialen Netzwerken mit einer durch eine deutschsprachige Onlinezeitung bekannten russischen Journalistin gedreht, der Werbung für eine Direktkandidatin einer offensichtlich betont russlandfreundlichen Kleinpartei macht, die auch in letzter Zeit auffällig hohe Zuschauerzahlen bei YouTube-Clips hatte. Die genannten Partei „Die Partei“ untergräbt schon seit Jahren mit subversiven Clips das Ansehen des Europäischen Parlaments  und deren Vorsitzender hat erst kürzlich Russlands Präsident Putin zu einem Schnitzelessen in der Bundestagskantine eingeladen.  Hier ist wohl damit zu rechnen, dass daraufhin wohl weitere konspirative Verabredungen über soziale Netzwerke zwischen Mitgliedern der Partei und russischen Spitzenfunktionären stattgefunden haben. Die beworbene Kandidatin Kübert aus Würzburg erklärt angesprochen auf den Clip, dass sie irgend ein Russe online angetextet und ihr garantiert habe, dass ihre Direktwahl im mainfränkischen Würzburg schon so gut wie in der Tasche sei. Er benötige nur noch ein Foto von ihr, dann sei „alles geritzt“. Wir werden über den laufenden Skandal weiter berichten. Eine Stellungnahme von Küberts örtlichen Gegenkandidaten, deren Einzug ins deutsche Parlament damit höchst fraglich geworden ist, steht zur Stunde noch aus.