Bellingcat entdeckt Putins Ausweis auf gefälschten Satellitenfotos!

Putin-bellingcat-mh17-fake
image_pdfimage_print

Obacht Satire!

Dem bei westlichen Boulevardmagazinen beliebten Geocaching Webportal Bellingcat ist nach mehreren gescheiterten Versuchen nun offenbar der große Wurf gelungen. Auf einem unscheinbaren Satellitenfoto, das für einen völlig anderen Grund aufwändig gefälscht wurde, wurde von dem über George Soros Open Society finanziertem Projekt ein authentischer Beweis für Putins Täterschaft gefunden. Auch wenn noch nicht ganz klar ist, was die Tat ist, so ist der irre Russe in jedem Fall schonmal überführt. Katzenfreund und Atlantic Council Teilnehmer Eliot Higgins der unabhängige Betreiber des somit völlig unabhängigen Portals frohlockte. “Wir wissen zwar noch nicht, was er da gemacht hat und ob er ihn selbst hingebracht hat, aber es werden sich Fakten finden lassen, die von uns erdachte gegenteilige Behauptungen der Lüge überführen werden, sodass es wiederum unsere Wahrheit stützt!” Sollte sich die Unwahrheit als Fälschung herausstellen, dann wäre es Bellingcat erstmalig gelungen etwas sinnvolles Nachzuweisen. Philipp Bredlove bereitet bereits mehrere Twitterkommentare vor!

weiter bei der Allgemeinen Morgenpost Rundschau >>>