Bauvertrag für Stadion in Kaliningrad unterzeichnet

3878540e61c8040b158d7f200b4c0df2
image_pdfimage_print

[kaliningrad-domizil.ru] – Lange wurde darauf gewartet und nun endlich konnte der Kaliningrader Gouverneur Zukanow in der vergangenen Woche verkünden, dass der Vertrag zum Bau des Kaliningrader Stadions unterzeichnet wurde.

„Bauvertrag für das Stadion zur WM-2018 in Kaliningrad unterschrieben. Habe heute eine weitere Arbeitsbesprechung auf dem Bauplatz vorgenommen. Schon 30 Prozent aller Stützpfeiler eingerammt“, so der Gouverneur per twitter an seine Fan-Gemeinde.

Die staatliche Expertise hatte vorausgehend die Kosten für den Stadionneubau mit 17,3 Milliarden Rubel festgeschrieben.

Nun geht es darum, bis Ende 2017 das Stadion auf der sogenannten „Insel“ zu errichten. Nach Fertigstellung wird das Stadion 35.000 Zuschauern Platz bieten. Vom rein technischen Baugeschehen ist geplant, dass Stadion nach dem sogenannten „Lego-Prinzip“ zu errichten um damit auch dem knappen Zeitplan gerecht zu werden.