Babyboom in Russland [Video]

Nachdem es in den 90er Jahren und bis nach dem Millennium durchgehend wesentlich zu wenige Kinder gab und die russische Bevölkerung überalterte setzte im letzten Jahrzehnt ganz allmählich eine Trendwende ein.

Schon 2006 überstieg die russische Geburtenrate erstmals wieder die deutsche und 2012 wurde wieder das Geburtenniveau aus der Endzeit der UdSSR erreicht. Inzwischen fällt nach weiter gestiegenen Zahlen das Wort vom Babyboom, insbesondere seit auch die Wirtschaftskrise 2016 nicht zu einem Rückgang der Geburtenrate geführt hat. Das Phänomen existiert dabei landesweit – jedoch ist nicht gleichmäßig verteilt und welche Regionen hier besonders stark herausstechen, überrascht vielleicht den einen oder anderen unbedarften Deutschen. Zum Thema unsere Expertin Anna Smirnowa und im Laufe des Videos wird deutlich, warum wir bei diesem Thema schon fast gezwungen waren, es von unserer Sankt Petersburger Videoredakteurin bearbeiten zu lassen.  Sie ist bei russland.TV übrigens immer Mittwochs zu sehen – abwechselnd mit dem Russischkurs von Anna Kotschewa. Anna Smirnowas eigene Homepage findet sich unter http://www.petersburg.life

Über den Autor

Anna Smirnowa
Ich lebe in Sankt Petersburg und bin für russland.TV in meiner Heimatstadt unterwegs – vor und hinter der Kamera, mit Themen mitten aus dem Petersburger Leben, mit aktuellen News von dort und allgemein aus Russland – oder auch einmal auf Reisen im Norden unseres Landes. Von meiner Ausbildung her bin ich studierte Germanistin, jetzt hauptberufliche Journalistin und bin glücklich meine Heimatstadt mit ihrer jungen Szene, ihrer Kultur und vielen Hintergründen den Deutschen näher bringen zu dürfen. Meine eigene Reihe bei russland.TV heißt Petersburg.life und zeigt Mittwochs meine Stadt aus der Sicht einer Einheimischen und weitere interessante Fakten aus russland. Daneben verwalte ich unseren Channel bei Instagram mit vielen schönen Fotos aus Russland sowie backstage von uns.