Ausländische Internet-Shops liefern nicht mehr nach Russland

Ausländische Internet-Shops haben begonnen, ihre Lieferungen nach Russland einzustellen. Am Samstag fanden sich auf den Internetseiten von großen Internetversendern entsprechende Hinweise.
Unter diesen Internetversendern befinden sich solche wie „Net-a-porter.com“, „Theoutnet.com“ (Bekleidung), „Shopbop.com“ und „Easdane“.
Die Internetversender beziehen sich bei ihrer Entscheidung auf neue Zollregelungen zum Versand von Paketen aus dem Ausland mit Waren, die im Internet erworben worden. Dazu kommt, dass die Internetversender keine große Lust verspüren, mit Privatpersonen zusammen zu arbeiten. So hat zum Beispiel DHL erklärt, dass es keinerlei Güter, ab dem 27. Januar 2014, aus dem Ausland nach Russland verbringt, da der Umfang der Dokumente und deren Ausfüllung für Privatpersonen ab Januar 2014 stark angewachsen ist.