Ausgeraucht – Das neue Zigarettengesetz geht in die Finish-Runde

In Kürze tritt die dritte Stufe des neuen Anti-Zigaretten-Gesetzes in Russland in Kraft. Dies bedeutet, dass Zigaretten und Tabakerzeugnisse nicht mehr sichtbar in den Verkaufseinrichtungen ausgelegt werden dürfen.

Schon jetzt wurde begonnen, die Verkaufsständer für Zigaretten in den großen Kaliningrader Supermärkten zu demontieren. Bis zum 1. Juni, dem Datum des Inkrafttretens der dritten Stufe des Gesetzes, muss der Demontageprozess beendet sein.

Wünscht ein Kunde zukünftig Glimmstengel zu kaufen, so muss er bei der Verkäuferin oder Kassiererin den Verkaufskatalog fordern und an Hand des Kataloges seinen Wunschkrebs auswählen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>