Ausgabenpanik zum Jahresende?

Die Kaliningrader Regierung schickt ihre kommunalen Beamten zur Finanzschulung nach Polen

Die Kaliningrader Regierung hat hierzu eine Ausschreibung im Internet platziert und will sich diese Schulung 321.000 Rubel (7.300 Euro) kosten lassen. Hierfür gibt es einen speziellen Ausgabetitel im Gebietshaushalt, der sich nennt: „Erhöhung der Effektivität der Haushaltsausgaben des Kaliningrader Gebietes in den Jahren 2012 – 2014.“

Für die Summe von 7.300 Euro sollen 30 Teilnehmer nach Krakow im Dezember dieses Jahres gesandt werden. Für diese Summe hat die organisierende Firma sicherzustellen: die Fahrkosten, die Übernachtung im Hotel, Vollverpflegung, zweitägiges Seminar. Das Ganze soll drei Tage dauern.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>