Assad beherrscht Normandie-Gipfel

Foto: Freedom House, CC BY-NC 2.0 flickr.comFoto: Freedom House, CC BY-NC 2.0 flickr.com
image_pdfimage_print

Der Auftritt des russischen Präsidenten Wladimir Putin vor der UN-Vollversammlung zu Wochenbeginn, vor allem jedoch die Angriffe russischer Kampfflugzeuge auf Stellungen der Assad-Gegner im syrischen Bürgerkrieg in der zweiten Wochenhälfte, haben Russland erneut auf die Bühne der Weltpolitik katapultiert. Das Thema beherrscht die Schlagzeilen in Ost und West – und auch den heutigen Normandie-Gipfel in Paris.

Noch vor dem Vierer-Gespräch mit der deutschen Bundeskanzlerin und dem ukrainischen Präsidenten verbrachten Putin und der französische Präsident Francois Hollande über eine Stunde damit, Möglichkeiten einer gemeinsamen Strategie in Syrien auszuloten. Nach dem Treffen hieß es lediglich, beide Seiten hätten versucht, das Ausmaß ihrer Differenzen zu verringern.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>