Armeedienst in Russland wird weiter liberalisiert

Russland führt ab September 2015 eine weitere Liberalisierung des Armeedienstes ein. Nun können Studenten von Ziviluniversitäten und Hochschulen im Hörsaal ihren Wehrdienst ableisten.

Soldaten und Unteroffiziere im Grundwehrdienst können ihren Wehrdienst zukünftig als alternativen Dienst ableisten, wenn sie Studenten an einer Universität oder Hochschule sind.

Die jungen Wehrdienstpflichtigen können nun wählen, ob sie 12 Monate in der Armee ihren Grundwehrdienst ableisten wollen oder ob sie sich während des Studiums an der Universität in einer der für die Armee interessanten Spezialrichtungen, neben ihrem Studium, ausbilden lassen wollen und dann in der Kategorie „Mobilmachungsreserve“ geführt werden. Die Ausbildung an den zivilen Einrichtungen findet in Form von Vorlesungen statt und einigen praktischen Übungen in der studienfreien Zeit.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>