Anonyme Meldung über verdächtigen Gegenstand am Airport

image_pdfimage_print

Es scheint in Mode zu kommen – Bombendrohungen in Kaliningrad gehören nun schon fast zur Tagesordnung

Samstag, 14. Dezember erhielt die Polizei eine Information über einen verdächtigen Gegenstand im Gebäude des Airports „Chrabrowo“. Der Anruf mit der entsprechenden Information erfolgte anonym. Eine Spezialeinsatzgruppe im Bestand von 50 Spezialisten und 17 Sondereinsatzfahrzeugen traf am Airport ein und evakuierte gegen 13.40 Uhr den Empfangsbereich des Airports. Danach begann die Untersuchung des Airports. Die Spezialisten arbeiteten mehr als vier Stunden. Es wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>