Andere Länder, andere Tabus

Russische Twitter-Nutzer haben aus einem Foto von F. eine Ikone gebastelt. Bearbeitung: TPRussische Twitter-Nutzer haben aus einem Foto von F. eine Ikone gebastelt. Bearbeitung: TP
image_pdfimage_print

[Von Peter Mühlbauer] – Russische Medien kritisieren die 22-jährige Haftstrafe gegen eine 30-jährige US-Lehrerin, die mit Siebzehnjährigen verkehrte.

In Russland wurden zwischen 2011 und 2013 Jugendschutzgesetze verabschiedet, die Werbung für Homosexualität verbietet, wenn sie Personen unter 18 Jahren zugänglich ist. Zuwiderhandlern drohen Geldstrafen von mehreren Tausend Euro. Von westlichen Politikern, Medien und „Aktivisten“ wird das Land dafür immer wieder kritisiert.

Es gibt allerdings auch Sachen, bei denen man in Russland schwer versteht, warum man in westlichen Ländern ins Gefängnis wandert: Das zeigt sich aktuell an der Aufmerksamkeit die die amerikanische Lehrerin Jennifer F. gerade in russischen Medien erregt.

weiter bei Telepolis >>>