Amerikaner lenken die Destabilisierung der Lage in Europa

Rwandan_refugee_camp_in_east_Zaire
image_pdfimage_print

Sergej Naryschkin, Senator der russischen Duma ist der Ansicht, dass die Amerikaner Einfluss nehmen auf die Destabilisierung der Situation in Europa.

Hierzu nehmen sie Einfluss auf die weitere Verschlechterung der Situation im Nahen Osten, damit die Flüchtlingswelle Richtung Europa nicht abreißt.

„Ich bin kein Anhänger von konspirativen Theorien, aber diese Frage beantwortet sich eigentlich von selbst. Ist nicht Europa selber das eigentliche Ziel derjenigen, die in den letzten Jahren so standhaft um eine Destabilisierung der Situation in den Ländern Nordafrikas und des Nahen Ostens bemüht sind“, – fragte der Senator.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>