Alles korrupt in Russland? [Video]

Russlands Problem Nummer zwei - gleich nach dem Rubelverfall

image_pdfimage_print

Eines der unzweifelhaft größten Probleme Russlands ist die Korruption.

Bei den Russen kommt das Dauerthema aktuell als Nummer zwei bei der Wichtigkeit gleich nach dem Rubelverfall. Es ist nicht so, dass die Mächtigen im Land nichts versuchen würden, um das Problem zu lösen – aber ihr Problem dabei ist ihr eigener Unterbau. Anna Nikonova von unseren News wirft einen Blick auf ein Makel Russlands, das man schon als Traditionsproblem bezeichnen könnte – und wahrscheinlich weiter wird.

Über den Autor

Anna Nikonova
1993 geboren mit russischen Wurzeln, aber in Deutschland aufgewachsen. Ich lebe seit der Geburt in München, halte mich aber regelmäßig in Moskau auf, wohin nach wie vor viele verwandtschaftliche Bande bestehen und welches für mich ebenso Heimat bedeutet. Ich fühle mich als Russin und mit dem Land sehr verbunden, möchte mit meiner Arbeit bei russland.TV aber auch etwas für die deutsch-russische Verständigung tun. Aktuell befinde ich mich noch in schulischer Ausbildung, aber die Medienwelt und der Journalismus sollen meine Zukunft sein. Seit 2014 bin ich bei russland.TV Moderatorin der „News mit Anna“.