Allerseelen und Benois-Gedächtnisfeier in der rk. Kirche Mariä Heimsuchung

Am 2. November wird in einem Gottesdienst allen Verstorbenen gedacht. Die Messe wird von Bischof Pawel Pezzi gehalten, im Anschluss daran findet ein Kreuzgang zum Gedenken an die Verstorbenen in der Krypta statt. Am selben Tag sind alle Interessierten eingeladen, an der Gedächtnisfeier anlässlich des 200. Geburtstags des bekannten Architekten Nikolai Benois teilzunehmen, der in der Kirche begraben ist.

Nikolai Leontjewitsch Benois (1813-1898) war ein russischer Architekt. Beide Eltern waren französischer Abstammung. Benois besuchte die Petrischule und von 1828 bis 1830 die Kaiserliche Akademie der Künste Sankt Petersburg. Im Jahre 1844 wurde er zum Hofarchitekten durch Zar Nikolaus I. ernannt. Benois beaufsichtigte in den Jahren 1847–1852 die Errichtung der Kaiserlichen Stallungen in Schloss Peterhof.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>