„Akustische Angriffe“ in Havanna: USA verdächtigen RusslandFoto: havanna wiki breogano67

„Akustische Angriffe“ in Havanna: USA verdächtigen Russland

Der amerikanische Fernsehsender NBC, der ungenannte Quellen in den US-Nachrichtendiensten zitiert, berichtete, dass Washington Russland verdächtigt, an „akustischen Angriffen“ gegen amerikanische Diplomaten in Kuba und China beteiligt gewesen zu sein. Der Fernsehsender zitiert drei Gesprächspartner aus den Geheimdiensten, die den Fall untersuchen, und zwei andere Personen, die mit der Untersuchung vertraut sind.

Daten über die mögliche Beteiligung Russlands habe man aus abgehörten Gesprächen erhalten. Gleichzeitig wurde aber betont, dass die gesammelten Informationen nicht erlauben, vollständig klären, ob Russland hinter diesen „Angriffen“ stehe, bei denen 26 amerikanische Diplomaten verletzt wurden.

Letzte Woche sagten Vertreter des US-Außenministeriums bei einer Anhörung im Kongress, sie seien geneigt, den Vorfall als „Angriff“ zu sehen. „Das State Department kam zu dem Schluss, dass dies Angriffe waren“, sagte Botschafter Peter Bude, der die Arbeitsgruppe leitet, um den Vorfall zu untersuchen, gegenüber Kongressabgeordneten.

[hub/russland.NEWS]

COMMENTS