800.000 ukrainische Flüchtlinge

Foto: Wikipedia/YouTube CC BY-SA 3.0Foto: Wikipedia/YouTube CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Der russische Premierminister Dimitri Medwedjew sieht auch für Russland die Notwendigkeit, dem Thema Migration mit einer geeigneten mittel- und langfristigen staatlichen Strategie zu begegnen.

Blieb das Land vom Strom der Migranten aus dem Nahen und Mittleren Osten und Nordafrika bislang weitgehend verschont, ist es doch mit erheblichen Flüchtlingszahlen aus der Ukraine konfrontiert. Schätzungsweise 800.000 Ostukrainer sind im Verlauf der Donbass-Krise, vor allem seit Beginn der „Anti-Terror-Operation“ der Kiewer Regierungsarmee, in das Nachbarland geflohen.

weiter bei den Deutsch-Russischen Nachrichten >>>