500.000 Menschen versammeln sich zur Volksversammlung in Kiew

Eine Volksversammlung hat am 19. Januar auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew begonnen. Die Teilnehmer an der Volksversammlung protestieren gegen die Politik der ukrainischen Behörden. Die Zeitung „Ukrainskaja Prawda“ schätzt die Zahl der Protestler auf dem Platz auf rund 500.000 Menschen.

Die Opposition führt die Kundgebung trotz der neuen Gesetze über die Einschränkung von Straßenprotesten, die von Präsident Viktor Janukowitsch am vergangenen Freitag unterzeichnet wurden, durch.

Viele Protestler kamen in orangen Bauhelmen, nachdem durch ein neues Gesetz verboten worden war, in Helmen und Masken an Kundgebungen teilzunehmen.
[Stimme Russlands]