Gedenkveranstaltung in Kaliningrad (deutsch / по-русски)

image_pdfimage_print

Die Kaliningrader jüdische Gemeinde und das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland laden zu einer Gedenkveranstaltung, anlässlich des 75. Jahrestages des Novemberpogroms 1938, gerichtet gegen die jüdische Bevölkerung in Königsberg und anderen Städten des nazistischen Deutschlands, ein.

Anlässlich des Jahrestages der tragischen Ereignisse, findet am 09. November um 18.30 Uhr am Gebäude des ehemaligen jüdischen Waisenhauses ein Gebet und die Entzündung von Kerzen zum Gedenken an die Opfer der Katastrophe des europäischen Judentums statt. Nach dieser Zeremonie können die Teilnehmer mit einem bereitgestellten Autobus zum Deutsch-Russischen Haus fahren. Dort findet um 19.30 Uhr die Eröffnung einer Ausstellung zum Thema „Alles brannte“ statt (siehe PDF-Datei).

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>