Alter Flughafenterminal “Pulkowo-1″ ganz neu

image_pdfimage_print

Der erneuerte Flughafenterminal “Pulkowo-1″ hat zwar keinen separaten Ein- und Ausgang mehr, aber ansonsten wie früher. Von seinen Gates soll ein wachsendes Angebot an Inlandflügen abgefertigt werden. Nach nur elf Monaten Bauzeit wurde die Erneuerung des sowjetischen Flughafengebäudes aus den Siebzigerjahren abgeschlossen. Der erste Flug ab diesem Terminal ging bereits am 4. Februar in Richtung Moskau ab. Der Flughafen hat nun wie vorgesehen wieder zwei Terminals – der alte überholte für Inlandflüge und der neue kürzlich fertiggestellte für den internationalen Verkehr.

Am Äusseren des alten Terminals hat sich praktisch nichts verändert – die typischen “Gläser” auf dem Dach sind noch da, und auch an der inneren räumlichen Organisation, Treppen, Gänge, Hallen, usw. wurde kaum etwas geändert. Die Veränderungen sind grösstenteils “unsichtbar” – so wurde die Trägerkonstruktion verstärkt und die gesamte Stromversorgung, das Lüftungs- und Feuerwarnsystem, sowie die Videoüberwachung auf den neuesten Stand gebracht. Ausserdem verfügt “Pulkowo-1″ nun über mehr Abflugerminals – 16 statt 9 wie früher und zusätzliche sechs Fingerdocks. Dementsprechend wurde für das kommende Jahr eine Vergrösserung des Angebots mit neuen Flügen nach Lipetsk, Kirow, Woronesch, Kurgan, Kursk, Rostow am Don, Simferopol, Sotschi, Kaliningrad und Archangelsk versprochen.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>