russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



19-02-2007 Russland und die Vogelgrippe
Vogelgrippe in Moskau: Experten rätseln über Herkunft des infizierten Geflügels
Nach dem Vogelgrippe-Alarm in Moskau sollen Spezialisten des Russischen Forschungsinstituts für Tierschutz die Herkunft der infizierten Vögel ermitteln. Dies teilte Olga Serjogina, Pressesprecherin des Moskauer Veterinärkomitees, am Montag mit. „Wir wissen vorerst nicht, wie das infizierte Geflügel nach Moskau gelangt ist“, sagte die Sprecherin.

Ihr zufolge werden alle möglichen Versionen unter die Lupe genommen, darunter auch die Vermutung, dass das Virus von einem infizierten Menschen nach Moskau gebracht werden konnte.

Nach Angaben des russischen Zivilschutzministeriums sind vom 10. bis 17. Februar zugleich in fünf Rayons des Moskauer Umlandes (Domodedowo, Odinzowo, Podolsk; Naro-Fominsk und Taldom) 150 Tiere verendet. Experten stellten fest, dass die Todesfälle von der asiatischen Variante des Vogelgrippe-Virus H5N1 verursacht wurde, die auch für Menschen gefährlich ist. Wie Alexej Alexejenko, Pressesprecher der russischen Behörde für landwirtschaftliche Aufsicht Rosselchosnadsor, mitteilte, wurde das infizierte Geflügel auf einem Moskauer Tiermarkt gekauft. [ RIA Novosti  / russland.RU ]