russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



17-04-2006 Russland und die Vogelgrippe
Massenhafte Impfaktion gegen Vogelgrippe in Russland
Im Gebiet Wolgograd sind 1,953 Millionen privat gehaltene Tiere gegen Vogelgrippe geimpft worden, hat der stellvertretende Leiter des Veterinärdienstes der Region, Ilja Fominow, mitgeteilt. Im Dorf Kolobrodowo, Frolowski Rayon, wo in der letzten Woche ein durch das Virus H5N1 verursachtes Vogelsterben festgestellt worden war, hat sich die Lage dem Gesprächspartner von RIA Novosti zufolge inzwischen wieder vollständig stabilisiert.

Wegen des Vogelsterbens in zwei privaten Wirtschaften seien 95 Tiere getötet worden. Seitdem sei es zu keinen neuen Vorfällen gekommen.

In der kleinen Ortschaft werden die Vorbeugemaßnahmen auch weiter durchgesetzt. Die Veterinärtechniker unternehmen täglich einen Rundgang durch die bäuerlichen Wirtschaften, die insgesamt 1 112 Tiere halten. An den Ortszugängen sind Straßensperren errichtet worden, an denen die Fahrzeuge desinfiziert werden. Die Anlieferung von Geflügel und Eiern ist verboten worden.

In einem weiteren Ort der Region, im Dorf Wesjolyj, wo Ende März 85 Stück Tiere in Privathaltung an Vogelgrippe verendet sind, sind die Sperrmaßnahmen noch nicht aufgehoben worden.

"Mit Stand von heute sind im Gebiet Wolgograd keine neuen Fälle von Vogelgrippe erfasst worden.", ergänzte Fomin. [ RIA Novosti ]