russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



29-03-2006 Russland und die Vogelgrippe
Russland hilft GUS-Ländern bei Prävention der Vogelgrippe
Russland wird den GUS-Ländern helfen, die Ausbreitung der Vogelgrippe zu verhindern. Das teilte der stellvertretende Außenminister der Russischen Föderation, Alexander Jakowenko, in einem RIA-Novosti-Interview mit. Ihm zufolge ist Russland bereit, jedem Staat Hilfe zu leisten, der von der Vogelgrippe betroffen wurde, in erster Linie den Nachbarländern.

Im vorigen November, so der Diplomat, hat Moskau den GUS-Partnern vorgeschlagen, gemeinsame Bemühungen um die Vervollkommnung des Systems der Kontrolle über Erreger von Infektionskrankheiten an den Tag zu legen. Das war vor allem eine Initiative zur Bekämpfung der Vogelgrippe.

Jakowenko teilte mit, dass Armenien, Kirgisien, Moldawien, Tadschikistan und Weißrussland auf den russischen Vorschlag reagiert und sich bereit erklärt haben, an seiner Erfüllung teilzunehmen.

"Heute lösen wir Fragen der materiellen Absicherung dieser Initiative, so die reale Hilfe Russlands für die nationalen Laboratorien, mit Konsultationen und der Entsendung von Spezialisten sowie mit der Entwicklung des wissenschaftlichen Potentials und der Kaderausbildung", sagte der Diplomat.

Mit den meisten an Russland angrenzenden Ländern gibt es bilaterale Vereinbarungen über Informationsaustausch bezüglich der Entwicklung von Seuchengefahr. "Das ist eine gute Basis für die Zusammenarbeit, obwohl sie heute zusätzliche Schritte zur Sicherung ihrer effektiveren Nutzung erfordert", betonte der stellvertretende Außenminister.

Im Januar dieses Jahres nahm Russland an einem internationalen Treffen von Geberländern in Peking teil, wo beschlossen wurde, 1,9 Milliarden US-Dollar für Bekämpfung der Vogelgrippe bereitzustellen.

"Zurzeit arbeiten wir auch an unserer finanziellen Beteiligung, so an einem multilateralen Trustfonds für Bekämpfung der Vogelgrippe unter der Schirmherrschaft der Weltbank", sagte Alexander Jaklowenko. [ RIA Novosti ]