russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



14-03-2006 Russland und die Vogelgrippe
Verbot der Jagd nach Wildvögeln angekündigt
Die Jagd nach Wildvögeln wird wegen der Gefahr einer Ausbreitung der Vogelgrippe in diesem Jahr in Russland verboten, hat der Leiter der russischen Hygieneinspektion, Gennadi Onischtschenko, angekündigt. Mit der Vogelwelt werde es, so sagte er, nur insofern Kontakt geben, als Vögel von bewohnten Ortschaften und der Geflügelzucht fern gehalten werden sollen.

Onischtschenko erinnerte daran, dass Fälle von Vogelgrippe in neun Subjekten der Russischen Föderation festgestellt worden sind. "Doch die Saison beginnt erst. Die Vögel sind noch nicht nach Sibirien und das Uralgebiet, ihren eigentlichen Brutstätten, zurückgekehrt", sagte er auf einem Forum, welches Fragen der Hygiene gewidmet ist.

Nach der Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation "befindet sich die Welt im ersten Stadium einer Pandemie". Russland, so führte er aus, befinde sich demgemäß an dem Scheideweg zwischen zwei Stadien, da Menschen noch nicht vom Virus befallen sind.

Seit dem Jahr 2003 haben sich ihm zufolge weltweit 175 Menschen infiziert, wobei 94 Fälle tödlich ausgegangen seien. (RIA)