Türkei blockiert Website des russischen Senders Sputnik

Russland_Tuerkei_Flaggen_478
image_pdfimage_print

[Florian Rötzer] Die Türkei lässt auch wegen Syrien den Konflikt mit Russland eskalieren, möglicherweise fühlte sich Erdogan wegen Äußerungen Putins beleidigt.

Die Türkei geht nicht nur gegen Meinungs- und Pressefreiheit und auch gegen missliebige Politiker und Intellektuelle im eigenen Land vor, sondern mischt sich auch im Ausland ein. Aktiv ist vor allem der türkische Präsident Erdogan, der reihenweise auch gegen Jugendliche wegen Beleidigung Strafanzeigen stellt und nun gegen satirische Beiträge im deutschen Fernsehen vorgeht.

Dass es dabei nicht nur um einen möglicherweise seltsamen Ehrbegriff des islamischen Politikers geht, der das Land islamisieren will und für sich mehr Macht beansprucht, zeigt, dass er selbst das Urteil des türkischen Verfassungsgerichts im Fall der Cumhuriyet-Redakteure Can Dündar und Erdem Gül nicht akzeptiert. Erdogan hatte selbst die Anklage gegen die beiden gestellt, weil sie einen verdeckten Waffenschmuggel des Geheimdienstes an die bewaffnete Opposition in Syrien aufgedeckt hatten.

weiter bei telepolis >>>>>>>>>>>>>