Sommer-Lesetipps zur russischen Wirtschaft

Foto: CC0 Public Domain via PixabayFoto: CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

[Von Klaus Dormann/Ostexperte.de] – August – das bedeutet für viele „Ferienzeit“ und „Sommerpause“. Viele geben jetzt gerne Leseempfehlungen – im übrigen Jahr bleibt vielen ja selten Zeit für die Lektüre dicker Bücher. Oder eben heutzutage E-Books oder Podcasts. Auch wir haben hier Empfehlungen für Sie – zur russischen Wirtschaftspolitik.

Uns ist nämlich ein neues E-Book des Italian Institute for International Political Studies (ISPI) zu Politik und Wirtschaft in Russland aufgefallen. Der englischsprachige Sammelband (138 Seiten) enthält Beiträge sechs internationaler Russland-Experten zum Thema „Putin’s Russia: Really Back?“ (kostenloser Download).

Philip Hanson ist emeritierter Professor für politische Ökonomie Russlands und Osteuropas der Universität Birmingham und Associate Fellow des Chatham House, des führenden außenpolitischen Forschungsinstituts Großbritanniens. In seinem Beitrag analysiert er die Weltmacht-Ambitionen Russlands vor dem Hintergrund seiner wirtschaftlichen Entwicklung: „Russia’s Global Strategy: Is It Economically Sustainable?”. Er nennt aus der Sicht eines liberalen akademischen Kritikers wirtschaftspolitische Defizite Russlands und stellt unterschiedliche Konzepte für Reformen der Wirtschaft vor.

weiter bei Ostexperte.de >>>