Russische Reiseveranstalter rechnen mit steigenden Hotelpreisen

Foto: CC0 Public Domain via PixabayFoto: CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

[Von Ostexperte.de] – Russische Reiseveranstalter sehen für 2017 steigenden Hotelpreise in Moskau und St. Petersburg voraus. Die Hoteliers verzeichnen eine gestiegene Zahl der Buchungen, berichtet Vedomosti.

Einer Studie der russischen Reiseagentur „Intourist“ zufolge könnten die Preise um 20 bis 50 Prozent steigen. Hinter der gestiegenen Nachfrage steckt wohl vor allem der Inlandstourismus sowie mehr Reisende aus China, Indien und dem Mittleren Osten.

„Nachfrage übersteigt teilweise das Level der Vorkrisen-Jahre“

Alexej Akindinow, der Chef des Azimut Hotel Olympic in Moskau sagte, dass die Kette 2017 „die Preise merklich anheben“ werde. „Die Nachfrage von den Reiseveranstaltern ist dramatisch gestiegen“, sagte Akindinow. „Einigen Quellen zufolge übersteigt das sogar das Level aus den Vorkrisen-Jahren.“ Die Nachfrage nach Hotels in Moskau wurde auch dadurch wiederbelebt, dass die Kosten für Reisen ins Ausland für Russen gestiegen sind.

weiter bei Ostexperte.de >>>