Putin unterzeichnet Dekret über das Jahr des Gedenkens und der EhrePutin 180518 Dekrete Regierungsbildung bild kremlin.ru

Putin unterzeichnet Dekret über das Jahr des Gedenkens und der Ehre

Das nächste Jahr, 2020, in dem die ganze Welt den Jahrestag des Sieges über den Faschismus feiern wird, wurde in Russland zum Jahr des Gedenkens und der Ehre erklärt, um den 75. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg zu feiern. Das entsprechende Dekret wurde von Präsident Putin unterzeichnet. Die Organisation und Durchführung obliegt dem russischen Organisationskomitee „Pobeda (Sieg)„.

 

In der letzten Woche bei der Zeremonie der Entgegennahme der Beglaubigungsschreiben ausländischer Botschafter hat Putin über die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jubiläum des Sieges berichtet. Für die Vorbereitung von festlichen Veranstaltungen wurde ein Sonderausschuss mit 16 Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit verschiedenen Bereichen der Vorbereitung der Jubiläumsfeier befassen.

Präsident Putin hält es für notwendig, die historische Wahrheit über dieses größte Ereignis des XX. Jahrhunderts zu bewahren und sich an den hohen Preis zu erinnern, den die Welt für den Sieg über den Faschismus bezahlt hat.

Putin hat bereits den Präsidenten der Vereinigten Staaten und den Frankreichs nach Moskau eingeladen, um den Jahrestag des Sieges zu feiern. Donald Trump sagte, dass er über die Einladung nachdenken würde, aber Macron versprach sofort zu kommen.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS