Putin für Verhandlungen über die „Staatlichkeit im Südosten der Ukraine“

[Thomas Pany] In einem TV-Interview stärkt der russische Präsident die Position der Vertreter Neurusslands

Der russische Präsident Putin hat in einem Interview mit einem russischen Fernsehsender gefordert, dass Fragen zur „politischen Organisation der Gesellschaft und der Staatlichkeit im Südosten der Ukraine“ verhandelt werden. Nachrichten über das Interview machten schnell die Runde, was die Frage aufwarf, ob Putin für eine Teilung der Ukraine plädiere.

Der Kreml sei am Nachmittag dem Eindruck entgegengetreten, Putin habe die Eigenstaatlichkeit der Ostukraine gefordert, heißt es im Bericht derTagesschau. Putin-Sprecher Dimitri Peskow habe betont, dass „Neurussland selbstverständlich Teil der Ukraine bleiben“ soll. Verwiesen wird darauf, dass es sich um einen „inneren Konflikt des Landes“ handele.

 weiter bei telepolis >>>