Presseschau – Ein Blick in andere Zeitungen

Insider berichten von Zukäufen einer russischen Bank in der EU. Offenbar werden die Pläne der Großbank VTB konkreter, das Modehaus Roberto Cavalli zu übernehmen. Die Sanktionen machen eine Barzahlung wahrscheinlich, titelt Handelsblatt.

Durch das Pipeline-Projekt „South Stream“ will Bulgarien seine Gasversorgung sichern. Ein lukratives Projekt, das der EU jedoch ein Dorn im Auge ist. Sie hat es jetzt gestoppt – doch es könnte einen Kompromiss zwischen Brüssel und Moskau geben, berichtet Deutschlandradio Kultur.

RBTH zieht ein Fazit nach der Expo Real 2014 in München: Russland ist trotz angespannter politischer Beziehungen als Standort weiter gefragt. Mehr noch, es gab sogar vorsichtige Kritik an den gegen Russland verhängten Sanktionen.

RIA Novosti meldet: Obwohl In vielen russischen Regionen die Aufnahmequoten für ukrainische Flüchtlinge erhöht worden sind, weiß Russland nicht mehr wohin mit den ukrainischen Flüchtlingen.

Stimme Russlands beschäftigt sich einmal mehr mit „Kiews Gas-Launen“.

Auf der Webseite des deutschen Bundestags ist eine Denkschrift veröffentlicht worden, die Nachweise dafür enthält, dass die malaysische Boeing МН17 keinesfalls von einer Buk-Rakete der „prorussischen Separatisten“ abgeschossen wurde, was der Westen früher behauptet hat, sondern von einer Rakete des Flugabwehrsystems mit dem Nato-Codenamen SA-3 GOA, berichtet Stimme Russlands und listet noch einmal die Fakten auf.

Trotz der Sanktionen gegen Russland infolge der Ukraine-Krise sucht die sächsische Wirtschaft den Kontakt zur Industrie in dem Land. Die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) ist seit Wochenbeginn mit 16 Firmen und Forschungseinrichtungen in der westrussischen Region Rostov unterwegs, meldet „Sachsens größte Zeitung Freie Presse“.

Chefdirigent Tugan Sokhiev hat seinen Musikern am Dienstagnachmittag mitteilen lassen, dass er 2016 aufhört. Er will sich verstärkt seiner Verpflichtung als Musikdirektor des Moskauer Bolschoi-Theaters widmen, berichtet die Berliner Morgenpost.