Präsident von Südossetien bei PutinPutin 190306 Bibilow bild kremlin.ru

Präsident von Südossetien bei Putin

Russland und Südossetien sind strategische Partner: Moskau hilft der Republik in Wirtschaft und Sicherheit und will dies auch weiterhin tun. Dies erklärte Präsident Putin bei einem Treffen mit dem südossetischen Präsidenten Anatoli Bibilow.

Präsident Putin wies auf die bevorstehenden Parlamentswahlen in Südossetien hin und sagte, er hoffe, dass sie in Übereinstimmung mit den Gesetzen stattfinden werden. Russland werde Beobachter zu den Wahlen entsenden.

Für Südossetien ist es wichtig, dass sich die Präsidenten regelmäßig treffen. „Was den allgemeinen Stand der Dinge betrifft, so freue ich mich, dass die im Jahr 2015 unterzeichneten Vereinbarungen umgesetzt werden“, sagte Bibilow.

Das letzte Treffen von Wladimir Putin und Anatoli Bibilow fand am 24. August 2018 in Moskau statt, am Vorabend des zehnten Jahrestages der Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens durch Russland.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS