Polizei verhaftet Anhänger von Nawalny vor Protestaktion

Oppositionelle berichteten über die Inhaftierung von Anhängern von Alexei Nawalny in mehreren russischen Städten am Vorabend der angekündigten Aktion vom 5. Mai.
In St. Petersburg und in Krasnodar wurde je ein Aktivist von Open Russia festgenommen.

In Krasnojarsk wurde eine Angestellte des Hauptquartiers von Alexei Nawalny verhaftet. Ebenso kam es in Tambow und in Tscheboksary zu je einer Verhaftung.

Die Protestaktionen für den 5. Mai in 90 Städten des Landes wurden von Nawalny Mitte April bekannt gegeben. Unter den Zielen der Kundgebung nannte er den Kampf gegen Korruption, Armut und Ungleichheit, sowie einen Protest gegen die Blockade von Telegram. 

Die Organisatoren reichten im Rathaus einen Antrag für einen Demonstrationszug entlang der Twerskaja-Straße und eine Kundgebung auf dem Manege-Platz ein. Die Behörden boten den Sacharow-Prospekt als Alternative an, aber Nawalny lehnte dies ab und forderte seine Anhänger auf, dennoch zur Twerskaja zu gehen. Die Moskauer Staatsanwaltschaft schickte ihm daraufhin eine Warnung über die „negativen Folgen der Teilnahme an unkoordinierten Massenveranstaltungen“.

[hub/russland.NEWS]

COMMENTS