Peskow: Es gibt keinen „privaten Putin-Fond“

Der russische Präsidentschaftssprecher Dmitri Peskow hat Medienberichte über die Existenz eines „privaten Putin-Fonds“ in Russland dementiert.“

„Ernsthaft, es gibt natürlich keinen solchen Fonds in Russland, und jegliche Behauptungen über die mögliche Beteiligung Russlands an dieser Inszenierung sind nichts weiter als Unterstellungen, und sie haben nichts mit der Realität zu tun“, sagte Peskow Journalisten.

Er kommentierte Medienberichte, die besagen, dass der mutmaßliche Organisator des Attentats auf den Journalisten Arkady Babtschenko angeblich einen Mordbefehl von Wjatscheslaw Piwowarnik erhalten hatte, einem Angestellten des „privaten Fonds von Wladimir Putin“.

[hmw/russland.News]

COMMENTS