russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



05-04-2005 Russland und der Vatikan
Der Nachfolger von Johannes Paul II. werde dessen Politik gegenüber Russland fortsetzen
Der neue Papst werde die Politik von Johannes Paul II. gegenüber Russland fortsetzen, meint Metropolit Tadeusz Kondrusiewicz, Oberhaupt der katholischen Metropolie in Russland.

"Im Vatikan gibt es eine gemeinsame Linie, eine gemeinsame Politik. Ich bin sicher, dass der neue Papst dieselbe Linie der Transparenz und des Dialogs mit den anderen Konfessionen fortsetzen wird", sagte Kondrusiewicz.

"Ich kenne viele Kardinäle und Bischöfe. Sie alle wollen das, sie wollen einen Dialog mit den anderen Konfessionen, darunter auch mit der Orthodoxen Kirche", fügte Kondrusiewicz hinzu.

"Wir können diesen Dialog einfach nicht vermeiden, nur gemeinsam können wir den Herausforderungen und Bedrohungen der Welt von heute begegnen", meint der Metropolit.

"Ich teile absolut nicht die Meinung, dass die Katholische Kirche Russland zerstören wollte oder wolle. Das ist ein absoluter Nonsens", betonte Kondrusiewicz.

Seinen Worten nach sei der Vatikan kategorisch gegen eine Politik des Proselytismus in Russland, und eine solche Politik werde nicht befolgt. "Das Problem besteht aber darin, dass wir /die Russische Katholische Kirche und die Russisch-Orthodoxe Kirche/ die Handlungen unterschiedlich einschätzen", betonte Kondrusiewicz.

Gerade für die Lösung dieses Problems wurde die gemeinsame Arbeitsgruppe geschaffen, in die der Metropolit große Hoffnungen setzt.

Wie Kondrusiewicz sagte, zählt Russland heute rund 600 000 Katholiken, es wurden 220 Gemeinden registriert. In Moskau wurden sechs Gemeinden registriert und bestehen zwei katholische Kirchen. In St. Petersburg besteht ein katholisches Seminar. (RIA)