Ost-Handel Deutschlands von Januar bis Mai 2016

Foto: CC0 Public Domain via PixabayFoto: CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

[Von Thorsten Gutmann/Ostexperte.de] – Der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft hat die Handelszahlen Deutschlands mit den von ihm betreuten Ländern für Januar bis Mai 2016 veröffentlicht. Lesen Sie hier, wie sich der Handel mit Russland entwickelte, wer die größten Handelspartner Deutschlands im Osten waren und mit welchen Ländern der Handel am meisten zu- und abnahm.

Russland

Der Handelsumsatz Deutschlands mit Russland ging demnach im Vergleich zum Vorjahr um 13,08 Prozent zurück und belief sich auf rund 18,3 Milliarden Euro. Die Einfuhren nach Deutschland (10,1 Milliarden Euro) überwogen dabei die deutschen Ausfuhren nach Russland (8,2 Milliarden Euro). Die deutschen Importe gingen zudem mit 20,22 Prozent wesentlich deutlicher zurück als die Exporte nach Russland (-2,31 Prozent).

Russland ist mit 14,7 Milliarden Euro Warenumsatz aber nach wie vor der mit Abstand größte Handelspartner Deutschlands unter den Ost-Ausschuss-Ländern.

weiter bei Ostexperte.de >>>