russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



07-03-2006 NGO
Internationales NGO-Forum beginnt am 9. März in Moskau
Das internationale Forum nichtstaatlicher Organisationen (NGO) "Bürger-Acht 2006" findet am 9. und 10. März in Moskau statt. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die am Dienstag auf der Web-Seite des russischen Außenministeriums veröffentlicht wurde. Das Hauptanliegen des Forums sei es, Empfehlungen für die Haupttagesordnung des G8-Vorsitzes Russlands auszuarbeiten und den Grundstein für den direkten Dialog zwischen den Bürgerorganisationen und Vertretern der G8 zu legen, so das Außenministerium.

"An der Veranstaltung werden sich mehr als 300 Vertreter nichtstaatlicher Organisationen, darunter etwas 100 NGO aus 35 Ländern, sowie mehr als 200 russische nationale und regionale NGO beteiligen. Im Rahmen des Forums findet auch ein Treffen von NGO mit den Scherpen aller G8-Länder statt", heißt es.

Beim Forum werden solche Probleme wie Energiesicherheit, Bildungswesen, die Verhütung von Infektionskrankheiten, die Bekämpfung des Terrorismus, die Nichtweiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen und die Beilegung regionaler Konflikte erörtert. (RIA) Das internationale Forum nichtstaatlicher Organisationen (NGO) "Bürger-Acht 2006" findet am 9. und 10. März in Moskau statt. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die am Dienstag auf der Web-Seite des russischen Außenministeriums veröffentlicht wurde. Das Hauptanliegen des Forums sei es, Empfehlungen für die Haupttagesordnung des G8-Vorsitzes Russlands auszuarbeiten und den Grundstein für den direkten Dialog zwischen den Bürgerorganisationen und Vertretern der G8 zu legen, so das Außenministerium.

"An der Veranstaltung werden sich mehr als 300 Vertreter nichtstaatlicher Organisationen, darunter etwas 100 NGO aus 35 Ländern, sowie mehr als 200 russische nationale und regionale NGO beteiligen. Im Rahmen des Forums findet auch ein Treffen von NGO mit den Scherpen aller G8-Länder statt", heißt es.

Beim Forum werden solche Probleme wie Energiesicherheit, Bildungswesen, die Verhütung von Infektionskrankheiten, die Bekämpfung des Terrorismus, die Nichtweiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen und die Beilegung regionaler Konflikte erörtert. (RIA)